Direkt zum Hauptbereich

FARBWALD LOVES // DEZEMBER


Hallöchen ihr Lieben :)

Manchmal kann ich kaum glauben, wie schnell die Zeit vergeht. Noch vor ein paar Wochen konnte ich es kaum erwarten, dass es Dezember wird, damit ich meine Adventskalender öffnen kann und damit es endlich Weihnachten wird. Und ein Augenblick später ist es auch schon soweit und das erste Türchen wird geöffnet.

Aber dieser Beitrag soll nicht von meinen Adventskalendern handeln, den Inhalt zeige ich euch ja auf Instagram. Heute wird es hier wieder etwas persönlicher, denn ich möchte euch zeigen, auf was ich diesen Monat nicht verzichten möchte. Ich bin zwar schon in Weihnachtsstimmung, aber der Beitrag ist trotzdem (außer der Bilder natürlich) noch neutral. Also können auch alle unter euch den Beitrag lesen, die das Weihnachtsfeeling noch nicht erreicht hat :D


1. Chicago Fire

Chicago Fire ist eine Serie, die neu auf Netflix ist, aber schon vor einiger Zeit auch im Free-TV lief. Damals musste ich noch warten, bis ich die nächste Folge schauen konnte. Diese Zeit ist jetzt vorbei, jetzt kann ich es schauen wann immer ich möchte, aber auch in welcher Sprache ich möchte. Ich bin ein kleiner Englisch-Nerd, weswegen ich Filme und auch Serien immer in Originalsprache schaue (zumindest halt bei den Englischen). 
Worum es geht? Nun, es geht um eine Feuerwache in Chicago (die Feuerwehr dort hat einen extrem guten Ruf!). Die Hauptcharaktere Lieutenant Casey und Severide verlieren in der Pilotfolge einen ihrer Männer und verstehen sich daraufhin nicht mehr allzu gut. Es geht aber darum, wie die Feuerwehrmänner und die beiden Rettungssanitäterinnen arbeiten und wie sie das Leben derer verändern, die sie retten! 
Recht vage Beschreibung, aber ich will euch ja nichts spoilern oder so :D 

2. Musik

Haha, ja ich weiß, man kann eigentlich nie nie nie auf Musik verzichten, aber gerade im Dezember ist es noch unmöglicher als sonst im Jahr. Bei mir laufen schon die ganzen Weihnachtslieder rauf und runter (natürlich nicht nur die bekannten Popsongs, sondern auch einige klassische Lieder), aber es läuft eben auch meine absolute Lieblingssängerin, die ich seit ich 13 Jahre alt bin vereehre. 
Die Rede ist von JoJo. Manch einer wird sie noch von ihrem ersten Hit kennen Leave (Get Out), den sie mit jungen 13 Jahren raus brachte. Ihrem Debütalbum JoJo folgte ein weiteres mit dem Namen The High Road. Dann bekam die Arme Probleme mit ihrem Plattenlabel und sie konnte keine Alben mehr veröffentlichen. Wer denkt, dass sie damit eigentlich am Ende war täuscht sich, denn statt klein bei zu geben kämpfte sie weiter, veröffentlichte drei Mixtapes, die zum kostenlosen Download bereit standen und gewann am Schluss. Sie veröffentlichte ihre Tringle (drei Singles auf einmal :D) und im Oktober dann endlich ihr neues Album Mad Love.
Und das Warten hat sich absolut gelohnt, einfach jedes Lied auf ihrem Album ist ein Meisterstück (natürlich bin ich auch ein bisschen befangen :D) und ich muss einfach jedem empfehlen mal reinzuhören. Mein Lieblingslied ist übrigens Like This, das ihr auch auf dem Bild seht ;)

3. Kerzenlicht

Okay, jetzt wird es doch noch ein bisschen weihnachtlich, aber ohne Kerzen kann ich diesen Dezember einfach nicht lesen. Neben zwei Stabkerzen habe ich jetzt auch noch zwei (!) Duftkerzen gekauft, die ich wirklich abgöttisch liebe! Wenn ich abends nach Hause komme und es in meinem Zimmer nach Weihnachten duftet, dann lässt sich der Stress des Tages einfach noch besser abschütteln. 
Bei dm bin ich in der Limited Edition von Glade fündig geworden. Die Duftrichtung Bratapfel & Zimt durfte einziehen und spendet neben tollem Licht auch noch einen wunderbaren Duft. Hallo Weihnachten!


Sobald heute die Sonne untergegangen ist werden meine Kerzen angezündet und dann entscheide ich, ob mir gerade nach Musik oder nach ein bisschen Serie schauen ist. Auf jeden Fall wird es wieder gemütlich bei mir und bei euch hoffentlich auch :)

Also allerliebste Grüßchen und Küsschen aus dem Schwarzwald ihr Süßen,
Eure Simone.

Kommentare

  1. Also die Winter LE von Glade u Airwick hatte ich allesamt daheim u kann dir Airwick Weihnachtsbackerei (riecht nach arotischem brauen Zucker u etwas nach Bratapfel, ohne dabei so schwer zu sein :)), Glade Black Berry Frost (sehr beerig u auch etwas nach frostig kalter Luft draußen), Glade Winter Flowers (kanns sehr schwer beschreiben, es riecht nach frischer klarer kalter Luft u ist für nen Winterduft angenehm leicht u man nimmt ihn dennoch sehr schön wahr), Glade Honey & Chocolade (ist ein schwerer Duft,aber nicht aufdringlich u ideal zum runter kommen) u Airwick Süße Versuchung (reicht sehr schwer nach Vanille u fruchtiger Beerenmarmelade u etwas nach so wie übern Feuer Marshmaloows machst).
    Den Bratapfel & Zimt hatte ich auch,war mir auf dauer etwas zu schwer (hab ich öfters bei Bratapfel) u ich bekam nach ne Zeit etwas Kopfschmerzen davon.

    Viel Spass beim schnuppern :)

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi :)
      Vielen Dank für deine Tipps. Den Glade Black Berry Frost hatte ich zuerst auch in der Hand und war mir dann etwas unsicher. Aber vielleicht werde ich dann doch nochmal im dm zuschlagen, schließlich kann man nie genug Duftkerzen haben :D
      Das mit den Kopfschmerzen klingt so gar nicht gut, da muss ich mal drauf achten!
      Dir weiterhin eine schöne Adventszeit und auch dir viel Spaß beim Riechen und Genießen :)
      Alles Liebe,
      Simone

      Löschen

Kommentar veröffentlichen