Direkt zum Hauptbereich

DRY BRUSH UND EIN BISSCHEN BESINNLICHKEIT


Hallo meine treuen Seelen und willkommen zurück auf meinem Blog ♥

Die Tage werden kürzer, dunkler und trüber. Die Sonne verschwindet jetzt meistens hinter einer dichten Wolkendecke und schon regnet es. Von drinnen beim Regenwetter zuschauen ist ja ganz in Ordnung, raus gehen will aber glaube ich keiner so richtig!

Also sind die dicken Wollsocken angesagt, eine tolle Kuscheldecke und ein netter Schmöker sollte auch nicht fehlen! Nein, ich will euch heute kein Buch vorstellen (das kommt im nächsten Lesewald wieder dran), sondern euch einstimmen auf die Zeit, die bald kommt und in der es dann hoffentlich auch ein bisschen schneien wird: Die Rede ist von der Advents- und Weihnachtszeit. 


Ihr habt ja Recht, es ist gerade mal November und es ist noch mehr Herbst als Winter, aber ein bisschen Adventsstimmung darf es für mich auf den Nägeln sein und inspiriert von der lieben Lilly von Lackelfe habe ich mich an der Dry Brush Technik versucht.

Was wird benötigt?

Noite de Gal by Maybelline New York (aus der Color Show)
Après-Chic by essie

Und so funktioniert es:

Wie ihr wisst, bin ich was Nail Art angeht wirklich eine riesige Niete! Also könnt ihr mal wieder damit rechnen, dass es wirklich einfach geht! Lackiert erstmal ganz normal eure Nägel. Als Grundierung habe ich Noite de Gal verwendet. Die Farbe erinnert mich an eine wunderschöne Aubergine, also ein tiefes Lila, das manchmal schon schwarz wirkt. 


Nachdem eure Farbschichten (bei mir ja wie gewohnt zwei, dann wirkt die Farbe nämlich dunkler) getrocknet sind, kommt also nun die Dry Brush Technik zum Zuge! In diesem Fall habe ich mich für Après-Chic entschieden. 
Ihr müsst jetzt den Pinsel gut am Flaschenrand abstreifen, sodass kaum mehr Farbe am Pinsel ist. Als nächstes solltet ihr den Lack am Pinsel kurz trocknen lassen. Wenn ihr gut abgestreift habt, reichen dafür aber wenige Sekunden. Dann tragt den Lack vorsichtig (am Besten nur mit der Pinselspitze) in eine Richtung auf.


Ich habe mich entschieden zuerst der Länge nach zu lackieren. Auf dem Bild oben kann man es ganz gut sehen. Die Streifen sind von unten nach oben gepinselt. Ihr solltet darauf achten, dass ihr auch ganz unten anfangt, sonst habt ihr am Ende eine kleine Lücke am Nagelbett, in der man nur die Grundierung sieht.
Im nächsten Schritt lackiert ihr dann quer zum Nagel. Auch wieder den Pinsel gut abstreifen und den Lack kurz antrocknen lassen.


Oben seht ihr, wie die Linien sich jetzt kreuzen und wie es ein echt interessantes Muster gegeben hat ;) Jetzt noch mit einem Top Coat versiegeln und fertig! Pinseln könnt ihr es auf alle Nägel oder als Akzentnägel, so wie ihr es am Liebsten habt. Na hab ich zu viel versprochen? Ganz simpel und einfach! 
Von der Dry Brush Technik bin ich echt begeistert. Der Effekt sieht einfach super aus und es funktioniert ganz einfach! Ich nehme ja als Akzentnägel meistens Nail Wraps, aber mit dieser Methode kann ich jetzt endlich mal ein paar Lacke kombinieren!


Da seht ihr jetzt meine Akzentnägel! Es hat mir aber echt so gut gefallen, dass ich mir am Liebsten alle Nägel so angepinselt hätte :D Ich zünde mir jetzt gleich ein paar Kerzen an, schau auf meine Adventskalender und lasse mich dann wieder von einem Buch (das ich euch bald vorstellen möchte) in eine andere Welt entführen!

Bevor ich mich jetzt aber verabschiede, gibt es noch ein riesieges Dankeschön an euch alle! 
Das Bloggen macht mir einfach einen riesen Spaß und diesen Monat wird mein Baby ein Jahr alt! Wie schnell die Zeit vergeht! 
In diesem Jahr hab ich viel gelernt und erlebt! Ich habe viel ausprobiert und Neues entdeckt! Mein Blog hat sich ja ein bisschen gewandelt. Ich schreibe inzwischen nicht mehr nur über Nagellack, sondern schiebe ab und an mal noch ein paar andere Dinge mit ein! 
Und gefeiert wird natürlich auch! Also bleibt unbedingt dabei und folgt mir auf Instagram, da werden meine lieben Follower nämlich bald belohnt!

Nun also meine Lieben ♥
Grüßchen und Küsschen aus dem Schwarzwald,
Eure Simone. :)

Kommentare

  1. Och du bist ja süß �� das freut mich, dass ich dich ein bisschen inspirieren konnte �� Dein drybrush ist toll geworden und die Farben passen wirklich perfekt zusammen �� aprés-chic ist einer meiner liebsten Lacke und grade für die Winter- und Weihnachtszeit perfekt! Liebe Grüße, Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lilly,
      Danke meine Süße, die Farben sind echt klasse und ich bin echt super happy, dass ich den Après-Chic noch ergatternt konnte! Und ja du hast Recht, für die Weihnachtszeit ist er einfach perfekt, obwohl der neue Getting Groovy aus der diejährigen LE auch wirklioch Stimmung für Weihnachten macht :D
      Hab noch einen schönen Abend :*
      Simone

      Löschen

Kommentar veröffentlichen