Direkt zum Hauptbereich

FARBWALD BACKT // BROWNIES



Willkommen ihr Süßen in meiner kleinen Bäckerei ♥

Was gibt es im Herbst schöneres, als einen schönen Spaziergang (vorzugsweise mit etwas Sonne) und einem anschließenden warmen Tee oder Kaffee (für die Kaffeetrinker unter euch) und natürlich ein bisschen was zu naschen? 

Nun ja, für mich nicht vieles :D Deshalb habe ich beschlossen euch ein Rezept für Brownies vorzustellen, das ich mal in einem Backbuch gefunden habe und ein bisschen abgewandelt habe. Sie sind wirklich super schnell gemacht und auch überhaupt nicht schwer!
 

Zutaten

200g Butter
200g Zartbitter Schokolade
250g Feiner Backzucker
Vanillesirup 
3 Eier
125g Dinkelmehl
Salz
1-2 Äpfel 
Puderzucker

alternativ könnt ihr auch Vanille Extrakt oder Vanillin Zucker, nehmen und auch das Mehl könnt ihr gut variieren! 


Zubereitung

 Zubereitungszeit: 20 Minuten
  1. Zuerst solltet ihr euren Ofen vorheizen! Bei Ober-/ Unterhitze circa 180°C. Dann nehmt ihr eine quadratisches Backblech und legt es mit Backpapier aus. Mein Blech hat 40cm Seitenlänge, wenn euer Blech größer oder kleiner ist, müsst ihr dann die Backzeit entweder reduzieren oder erhöhen!
    Außerdem solltet ihr die Eier schon früher raus legen, damit sie Raumtemperatur haben.
  2. Die Butter wird nun gewürfelt und kommt in einen Topf. Dann brecht ihr die Schokolade in Stücke und gebt sie zur Butter in den Topf. Unter ständigem Rühren und bei schwacher Hitze wird nun alles zum Schmelzen gebracht. Alternativ könnt ihr das auch im Wasserbad schmelzen. Ich hab schon beides gemacht und beides hat gleich gut geschmeckt :D Wenn alles geschmolzen ist, kommt der Zucker dazu und wird kräftig untergerührt! Dann erst mal ein bisschen stehen lassen und auf Zimmertemperatur herunter kühlen lassen. 
  3. Dann schüttet ihr die Masse am besten in eine Rührschüssel um. Jetzt kommt 1 TL Vanillesirup in den Teig. Und dann rührt ihr die drei Eier ein. Zuguterletzt fügt ihr noch eine Prise Salz dazu und hebt dann das Mehl unter, bis ihr einen glatten Teig habt.
  4. Dann wird der Teig in die Backform gegeben.

Backen und Servieren

Backzeit: circa 20 Minuten 
  1. Im vorgeheizten Ofen backen die Brownies nun circa 20 Minuten. Wenn ihr nach der vorgegebenen Zeit merkt, dass alles noch zu weich ist, dann gebt ihr einfach nochmal 5 Minuten dazu. Perfekt ist der Brownie, wenn der Rand fest ist und die Mitte noch etwas weich (schließlich ist die ganze Schokolade noch ziemlich flüssig :D). 
  2. Dann sollte der Brownie abkühlen, damit die Schokolade noch ein bisschen Zeit hat, um etwas fester zu werden. Dann könnt ihr ihn in Rechtecke schneiden. Wenn ihr große Stücke wollt, dann könnt ihr 12 Stücke ausschneiden. Da die Brownies aber sehr mächtig sind, schneide ich immer ungefähr 16-20 Stücke! 
  3. Dann könnt ihr die Brownies auch schon auf einen Teller geben. Ich habe jetzt passend zum Herbst einen Apfel geviertelt und dann das Viertel in dünne Scheiben geschnitten und auf dem Teller angeordnet. Dann hab ich noch ein bisschen Puderzucker darüber gegeben und fertig! :)

Alternativen

Die Brownies könnt ihr in allen möglichen Varianten abändern! Da ist ein bisschen eure Kreativität gefragt :D Ich hab zum Beispiel auch schonmal Kokosbrownies gemacht. Da habe ich zuerst den Vanillesirup durch Kokossirup ersetzt und dem Teig noch ein paar Kokosraspeln zugefügt. 
Was natürlich auch immer gut geht, ist den Brownie noch warm zu servieren und dann kaltes Vanilleeis dazu zu geben! Das ist auch echt ein Träumchen ♥ 
Überlegt einfach, was ihr vielleicht noch gerne mögt oder in eurem Brownie haben möchtet (z.B. Nüsse oder ähnliches) und gebt es zum Teig dazu :)


Und somit wären wir auch schon am Ende! Natürlich können wir die kleine Kaffeerunde in die Kommentare verlegen und noch ein bisschen quatschen ;) Ihr seid herzlich dazu eingeladen eure Gedanken zu dieser süßen Sünde unten abzugeben und eure Ideen zum Abwandeln zu teilen!

Startet gut in die Woche ihr Lieben!

Grüßchen und Küsschen aus dem Schwarzwald,
eure Simone.

Kommentare

  1. wow das sieht ja suuper lecker aus, danke für den tollen Beitrag
    http://carrieslifestyle.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, die waren auch echt himmlisch die Brownies!
      Nun gerne, es freut mich, wenn er dir gefallen hat ;)
      Hab noch einen wundervollen Montag!
      Simone

      Löschen
  2. Ui, ein tolles Rezept, Danke! ☺️
    Ich liebe ja Brownies! Aber ich muss gestehen, ich benutze meistens eine Backmischung dafür. 🙈 (Muss schnell gehen und schmecken auch immer gut. 🙈)
    Aber jetzt könnte ich mal das Rezept ausprobieren. Und dazu gibt es bei mir natürlich Tee. 😊🍵

    P.S. Das grüne Geschirr mit den Hühnern habe ich auch. 😅

    Liebe Grüße
    Sarah @saraahloves_ 💓

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen