Samstag, 10. Dezember 2016

LESEWALD // WINTERZAUBERKÜSSE


Herzlich Willkommen zu einem neuen Lesewald ♥

Ich freue mich, dass ihr wieder her gefunden habt. Ich hoffe ihr habt es euch schön gemütlich gemacht, mit einer tollen Kuscheldecke, Kerzenlicht, einer Tasse Tee und einigen Weihnachtsplätzchen, denn heute habe ich wieder eine kleine Buchvorstellung für euch vorbereitet.


Also wenn ihr bereit seid, dann kann es ja los gehen mit dieser wundervoll romantischen Weihnachtsgeschichte. Ja, es geht wie so oft um die Liebe, das Leben und in diesem Buch auch um eine Frau, die Weihnachten so gar nicht ausstehen kann. Ja, auch solche Menschen gibt es und ich muss leider gestehen, die letzten Jahre habe ich auch dazu gehört, weil ich immer zu dieser Jahreszeit eine schwere Zeit durch gemacht habe. Umso dankbarer bin ich dieses Jahr, denn auf dieses Weihnachten freue ich mich schon sehr! Aber genug von meinem Geplänkel - lasst uns nach London reisen und uns in die Welt der Modistin (oder auch Hutmacherin) Ava und dem PR-Agenten Sam eintauchen!


Titel: WinterZAUBERküsse
(erhältlich unter anderem hier)

Autorin: Sue Moorcroft
Seitenzahl: 432
Verlag: Fischer Taschenbuchverlag
Preis: ca. 10€
ISBN: 978-3-596-29635-4

Gestatten? Ava. Beruf? Modistin (oder Hutmacherin). Finanzieller Status? Nun ja, sagen wir mal so, nachdem Ava drei Jahre bei einer Hutmacherin Praktikum gemacht hat und sie in dieser Zeit nur am langen Arm verhungert ist, steht es um ihre Finanzen alles andere als gut. Sie lebt bei ihrer Freundin Izz, in deren Haus sie auch ein Atelier für den Verkauf und die Herstellung ihrer Hüte hat. Ihr Geschäft läuft allerdings so gar nicht gut.

Die Geschichte beginnt auf einer Vorweihnachtsparty nach einem Tag auf einem Weihnachtsmarkt, auf dem Ava versucht hatte, ihre Hüte zu verkaufen. Auf der Party lernt sie Sam kennen, den Creative Director von Jermyn's und zieht ihn sofort in ihren Bann.


Aber auch Avas Ex-Freund Harvey begibt sich an diesem Abend in Bloggard's Bar. Bei dem Versuch Ava zurück zu gewinnen, muss er fest stellen, dass sie ihn nicht zurück will. Um dennoch seinen Willen zu bekommen, versucht er Ava zu erpressen. Aus gemeinsamen Zeiten existieren Nacktfotos von Ava und Harvey droht, diese Bilder zu veröffentlichen. Bestürzt darüber, wie skrupellos ihr Ex-Freund ist, flüchtet Ava aus dem Lokal. Um sicher zu gehen, dass Harvey Ava nicht auflauert, folgt Sam ihr nach Hause. Dort erhält er einen Einblick in Avas Leben und erfährt auch, was Ava beruflich macht und wie leidenschaftlich sie bei ihrer Arbeit ist. Und ihm kommt eine Idee für seine Mutter.

"Sie und meine Tante Vanessa haben mich großgezogen. Sie haben jedes Jahr ein tolles Weihnachtsfest für mich veranstaltet, und ich habe vermutlich immer wie selbstverständlich hingenommen, was sie und Tante Vanessa für mich getan haben. Also werde ich dieses Jahr Weihnachten für sie veranstalten, und wenn es je eine Gelegenheit geben sollte, Mom etwas Teures, Frivoles und Wunderschönes zu schenken, dann diese hier."
WinterZAUBERküsse, Sue Moorcraft, 3. Auflage, Seite 54

Sams Mutter Wendy wurde mit Eierstockkrebs diagnostiziert und Sam möchte dieses Weihnachten zum schönsten Weihnachten machen, das seine Mutter je erlebt hat. Und das passende Geschenk dafür hat er nun gefunden: Einen maßgeschneiderten Hut von Ava. Für Ava ist es ein willkommener Auftrag.
Eine weitere Party steigt, auf der Sam Ava wieder trifft. Es funkt zwischen den Beiden und es kommt während eines Partyspiels zum ersten, knisternden Kuss zwischen den Beiden. Ava verlässt zunächst die Szene, kehrt aber am Ende der Party zu Sam zurück, da ihre beste Freundin Izz Hilfe braucht, um betrunken ins Bett zu kommen. Als die beiden sich am nächsten Morgen in der Küche treffen, beschließen sie frühstücken zu gehen. Sie unterhalten sich und das Frühstück endet damit, dass Sam zur U-Bahn geht und Ava eine Droh-SMS von Harvey erhält, ihre Fotos zu veröffentlichen.
Ava versucht sich abzulenken und hofft, dass Harvey seine Drohungen nicht wahr macht. Der Tag der Hutanprobe mit Wendy rückt näher und schließlich kommt Wendy mit ihrer Schwester Vanessa und Sam in Avas Atelier. Dort nimmt sich Ava nimmt viel Zeit für Wendy, um den perfekten Hut für sie zu finden. Dem mütterlichen Instinkt folgend, denkt Wendy, dass Ava und Sam ein Paar sind und konfrontiert ihren Sohn damit. Statt dies abzustreiten, bestätigt es Sam. Als er Ava wieder trifft erzählt er ihr davon und hat eine seltsame Bitte an sie.

"Es hat sie von ihrer Sorge um den Krebs abgelenkt. Es hat sie zum Lächeln gebracht und sie sogar lachen und scherzen lassen. Das ist etwas Unbezahlbares. Jetzt hoffen sie und Tante Van, dass du, die Frau, mit der ich oft zusammen bin, sich zu uns gesellt, und ich hoffe, dass du für heute Abend mein Date sein kannst."
WinterZAUBERküsse, Sue Moorcraft, 3. Auflage, Seite 126


Und schon findet sich Ava als gelegentliche Vorzeige-Freundin für Sam wider. Und diese Vereinbarung bringt ihr tatsächlich mehr, als anfänglich gedacht. Neben einem Vortrag auf der Spendengala seiner Mutter und deren Schwester Vanessa, auf der Ava einige Aufträge an Land ziehen kann, stellt sich Sam als große Hilfe heraus.
Bereits erwähnter Ex-Freund droht Ava weiterhin mit der Veröffentlichung der Nacktbilder und bald sieht sie sich völlig hilflos und überfordert mit der Situation. Bis zu dem Tag, als Harvey vor lauter Eifersucht beschließt, auch Sam eines dieser Bilder zu schicken.

"Davor hast du dich gefürchtet, nicht wahr?" Seine Hand schloss sich fester um ihre. "Dieses Arschloch hat diese Fotos von dir, setzt dich unter Druck und bedroht dich damit."
WinterZAUBERküsse, Sue Moorcraft, 3. Auflage, Seite 232

Beschämt erzählt Ava, wie es zu den Bildern kam und dass sie von Harvey mit den Bildern erpresst wurde. Verständnisvoll hört Sam ihr zu und sein Beschützerinstinkt ist geweckt. Er überlegt, wie er Ava aus dieser Lage befreien kann. Über Nacht arbeitet er eine Idee aus, mit der er Arbeit und Privates miteinander verbindet und aus ähnlichen Bildern zum einen einer Prominenten aus der Patsche hilft, als auch Avas Geschäft vermarktet. Außerdem bringt er Ava dazu, ihren Vater (einen ehemaligen Polizisten) anzurufen, der daraufhin sofort nach London fliegt, um ihr zu helfen.

Alles scheint sich zum Guten zu wenden, als Avas Bilder auf dem Server der Firma von Sam auftauchen. Bestürzt über diese Wendung bezichtigt Ava sofort Sam, von ihrem Handy aus, die Bilder auf den Server geschickt zu haben. Der Verdacht wird aber schnell durch einen anderen ersetzt: Avas beste Freundin Izz und ihr Date. Gekränkt zieht sich Sam von Ava zurück und verkehrt nur noch rein geschäftlich mit ihr.

Ava, die mittlerweile Sams Familie versprochen hatte, Weihnachten mit ihnen zu verbringen, sitzt nun in einer Zwickmühle. Ihr Vater lädt sie nach Frankreich ein, mit ihm und ihrer Mutter Weihnachten zu verbringen. Doch Ava will ihr Versprechen dennoch halten, auch wenn Sam ihr nicht verzeihen kann.


Wie es ausgeht wird natürlich nicht verraten. Und auch ein paar Fragen bleiben für euch noch unbeantwortet, aber damit würde ich der Geschichte einfach auch die Spannung nehmen. 

Diese tolle Weihnachtsgeschichte muss ich einfach jedem von euch ans Herz legen! Die Geschichte ist einfach fesselnd, sodass ich diese 432 Seiten an nur einem Nachmittag verschlungen habe. Die Charaktere sind einfach gestrickt und sind von der Autorin so beschrieben, dass ich das Gefühl bekommen habe, als würde ich diese Menschen schon mein ganzes Leben lang kennen. Man kann der Geschichte auch immer gut folgen und kann während der Erzählung auch immer wieder neue Seiten der Hauptakteuere kennen lernen.
Für mich war es wirklich ein toller Glücksgriff! Ich habe mir das Buch nämlich lediglich aufgrund des Covers gekauft! Aber in diesem Fall hat das Verpackungsopfer in mir einfach mal super guten Geschmack bewiesen. Wer also gerade auf der Suche ist, nach einem romantischen Buch ist, der liegt hier genau richtig. 


Bevor ihr jetzt alle zum Buchladen lauft, wollte ich euch noch schnell "Auf Wiedersehen" sagen. Wer sich den Gang sparen will und sich Bücher lieber im Internet, statt beim Buchhändler seiner Wahl kaufen möchte, dem habe ich oben bei den Buchdaten einen direkten Link zur Seite des Fischerverlags bereit gestellt. 

Ich hoffe, euch hat meine kleine Buchvorstellung gefallen. Und jetzt wünsche ich euch natürlich ganz viel Spaß beim Lesen (und eventuell auch Verschenken, es eignet sich schließlich auch ganz fabelhaft als Weihnachtsgeschenk)!

Grüßchen und Küsschen aus dem Schwarzwald,
Eure Simone.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen