Freitag, 29. April 2016

GASTBEITRAG // HERZENSANGELEGENHEIT ♥


Ich werde niemals diesen Gesichtsausdruck vergessen! Niemals!
Für mich war es das größte Dankeschön das ich dafür hätte bekommen können.
Gekrönt mit großem Stolz.

Viele werden sich jetzt sicher fragen, wovon redet die bloß? Dazu komm ich jetzt!
Jetzt ist es schon fast ein Jahr her dass ich mitten in den Vorbereitungen für meine Abschlussprüfungen steckte und währenddessen noch das Abschlusskleid einer Freundin geplant, designt, zugeschnitten und genäht habe.
Ganz genau kann ich mich nicht mehr an die Situation erinnern wie es dazu gekommen ist, nur daran das es plötzlich aus mir heraus sprudelte „Wenn du magst könnte ich dir dein Abschlusskleid nähen!“

Damals habe ich nicht dran gedacht das es so viel werden würde, aber ich muss stolzer Weise sagen das ich letztendlich alles gemeistert unter einem Hut bekommen habe.

Dieser Gesichtsausdruck, als sie ihr Kleid abholen kam und es zum ersten Mal drapiert auf der Büste sah, war Gold wert! Mich überrollte eine Welle von übermäßigem Stolz und ich werde diesen Moment niemals vergessen. Kennt ihr das wenn ihr so ein Hochgefühl habt als ob ihr abheben könntet?
Als „Dankeschön“ habe ich eine prall gefüllte Geschenktüte erhalten. Vollgepackt mit lauter schönen Dingen was Frau braucht.

  • meine liebsten Abschminktücher von bebe young care
  • ein großer Pott Bodycreme in der Duftrichtung Vanille/ Kokussnuss <3
  • ein Bodyscrup one ginger morning von treaclemoon
  • ein Badetaler von Dresdner Essenz
  • Nagellack & Nagelackenferner(versteht sich von selbst)
  • etwas gutes für´s Immunsystem von Rotbäckchen
  • eine super süßes Schleifen- Haargummie von Ebelin
  • eine wunderschöne pinke Rose die aus der Tüte schon hervorlugte  
  • Und meine aller liebsten Kekse und vieles mehr…

Nach dem die Figur ausgemessen war musste ein Schnittbild erstellt und dieser auf ein Probestoff aufgezeichnet und genäht werden. Das Probekleid musste dann anprobiert und Änderungen abgesteckt werden. 


Da war schon die Vorfreude bereits in den Startlöchern und von Tag zu Tag stieg sie immer mehr an.
Dann war es soweit das es am Wochenende nach Oberhausen auf den holländischen Stoffmarkt ging um den perfekten Stoff für das Abschlusskleid zu finden.
Nachdem fast alle Marktstände anguckt waren und sich bis dahin noch kein passender Stoff finden lassen hatte ging es hoffnungsvoll an die letzten Stände und nach gefühlten stundenlangen Suchen war der Stoff gefunden der meiner Freundin ins Auge gefallen war und förmlich geflüstert hatte „Nimm mich mit, nimm mich mit!“ 


Ein farblich abgestimmter Reißverschluss und das passende Nähgarn durfte dazu natürlich nicht fehlen!
Danach ging die Arbeit von vorn los, nur mit noch mehr Vorsicht und Konzentration alles richtig zu machen damit kein Stoff verschwendet oder gar unbrauchbar wird.
Und nun zum aller spannendsten Teil des Beitrags…
Tadaaa!!! 


Das fertige Kleid drin steckend meine Freundin auf ihren 10er Abschluss.
Sie sah so wundeschön aus und hat es auch voller Stolz getragen!

Zum Schluss möchte ich mich noch ganz herzlich bei der lieben Simone bedanken dass sie mir diesen Gastbeitrag ermöglicht hat! An dieser Stelle wie du es immer gerne sagst, dicke Küsschen und Grüße besonders an dich und auch an deine lieben Leserinnen und Leser.

Herzlichst Bella.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen